Willkommen auf der Website der
Evangelischen Friedenskirchengemeinde
in Bergkamen

Wir sind mit etwa 10.500 Mitgliedern die größte Kirchengemeinde in Bergkamen und im Kirchenkreis Unna. Drei Gemeindezentren gehören zu uns: Die Auferstehungskirche mit dem Martin-Luther-Haus im Westen, die Friedenskirche in der Mitte und die Thomaskirche im Osten Bergkamens.

Drei Pfarrer und eine Pfarrerin tun bei uns Dienst: Pfarrerin Ursula Goldmann, Pfarrer Frank Hielscher, Pfarrer Christoph Maties, Pfarrer Bernd Ruhbach.
Pfarrer Willi Wohlfeil ist Notfallseelsorger des Kirchenkreises, tut aber gerne, wenn es seine Zeit zulässt, auch bei uns Dienst.

Schnell und einfach können Sie mit diesem Formular Kontakt mit uns aufnehmen. 

Sollten Sie wissen wollen, welcher Pfarrer bzw. welche Pfarrerin für welche Straße zuständig ist, können Sie gerne in folgende Liste schauen: Pfarrbezirksliste

 

GemeindesekretärIn gesucht!

Ab 1. März sind bei uns zwei Teilzeitstellen (20 Std. pro Woche) im Gemeindebüro neu zu besetzen. Die Stellen sind unbefristet. Nähere Infos gibt es hier >!

 

 

Unser aktueller Newsletter:

Newsletter vom 15. Februar 2019

Foto: Kirchentag

Hallo!
So voll wie auf der Veranstaltung oben auf dem Kirchentag 2017 wird es bei uns am Sonntag in unseren Kirchen sicher nicht werden. Aber ein bisschen von der Atmosphäre eine Kirchentages wollen wir schon hereinholen am kommenden Sonntag zum Kirchentagssonntag in unserer Landeskirche.

In allen drei Gottesdiensten geht es um das Thema dieser fünf besonderen Tage Anfang Juni in Dortmund: "Was für ein Vertrauen". - Lasst euch einstimmen mit Texten und Liedern, die auf dieses große Ereignis quasi direkt von unserer Haustüre hinweisen wollen.
Weitere Infos zum Kirchentag vom 19. bis 23. Juni in Dortmund finden sich hier >

 

Und was sonst noch so passiert oder passiert ist in unserer Friedenskirchengemeinde?
Das Presbyterium war am vergangenen Wochenende auf einer Klausurtagung in Soest. Dort wurde "Gemeinde 2030" überlegt. Unserer Gemeinde wird in gut zehn Jahren nämlich so ganz anders aussehen und ausgestattet sein, als wir sie heute kennen: Weniger Pastoren, weniger Finanzkraft und weniger Gemeindeglieder werden wir sein. - Wie wir bis dahin (und darüber hinaus) lebendige Gemeinde sein können wurde diskutiert. Heraus gekommen ist der Wunsch und der Wille, in Zukunft viel mehr ehrenamtlich Tätige zu suchen und zu finden. - Eine/r davon wäre zum Beispiel ein/e Beauftragte/r für Medien und Öffentlichkeitsarbeit. - Haben Sie Lust oder Interesse? - Dann nichts wie los und fragen. Wir freuen uns über jeden, der mithilft.

 


 

Und dann noch unsere stetige Frage:
Wie war der Gottesdienst?
Manchmal möchte man nach dem Gottesdienst noch was sagen, findet aber nicht die rechte Gelegenheit. - Jetzt ist sie da! Geben Sie uns ein Feedback zum Gottesdienst. Was hat Ihnen gut getan? Was hat Sie gestört? Was hätten Sie sich anders gewünscht? Dafür haben wir ein Formular. Darauf können Sie uns Ihre Kontaktdaten hinterlassen, damit wir antworten können. Es geht aber auch anonym. - Wie auch immer! Wir sind gespannt. Wie war der Gottesdienst? - Wir freuen uns über Ihre Antworten.
Hier geht's zum Formular.